Kleine Nienburgerin

Die Motor - Barkasse mit der Baunummer 1287/58 wurde 1958 von der Deutschen Bundesmarine in Dienst gestellt. Sie hatte als Hafenversetzboot u.a. die Aufgabe innerhalb des Marinestützpunktes Personen und kleinere Güter zu transportieren.

Am 14.05.1989 wurde das Boot in Kiel von der Reservisten Kameradschaft "RK-Marine"-Nienburg übernommen und unter dem Namen "Kleine Nienburgerin" in Dienst gestellt.
Am 15.05.1989 lief die "Kleine Nienburgerin" aus dem Marinestützpunkt Kiel, zur Überführung nach Nienburg aus.
Am 19.05.1989 erreichte die "Kleine Nienburgerin" ihren neuen Heimathafen in Nienburg a.d. Weser. Seitdem wird sie von der RK-Marine für die Ausbildung im Seemännischem Handwerk genutzt.

 

Bezeichnung: Motorboot Barkasse
Name: Kleine Nienburgerin
Rufzeichen: DH2445
Hersteller: Schlichting Werft, Travemünde
Kennzeichen: VER-C-20
Bau Nr.: 1287/58
Baujahr: 1958
Länge ü.A.: 11,52 m
Länge an der Wasserlinie: 11,25 m
Breite: 3,10 m
Höhe ü.A.: 4,20 m
Höhe ohne Mast und Antenne: 1,81 m
Tiefgang: 0,84 m
Verdrängung: 7020 kg
Zuladung Treibstoff: 230 kg
Verdrängung beladen: 7530 kg
Beplankung: Diagonal - Kraweel 22 mm
Zulässige Personenzahl: 20

 

Motor:

Hersteller: Deutz
Typ: SA4 M517
Motornummer: 2212144/47
Baujahr: 1958
Leistung: 33 kw 800 U/min
Geschwindigkeit: 9 Knoten